Previous Next

Dramatisch lautete die Alarmierung zu einem Brandeinsatz am Morgen des 21. September 2020 in Feuersbrunn: Alarmstufe B3 "Wohnhausbrand" in der Kellergasse, Rauch im Haus, Person noch im Haus. 8 Feuerwehren aus der Umgebung wurden um 4:11 mittels Sirene zum Einsatz gerufen. Tatsächlich war ein Wäschetrockner im Keller eines Wohnhauses in Brand geraten. Zum Glück wurden die Bewohner wurden aufgrund der Rauchentwicklung darauf aufmerksam. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr brachte der Familienvater die restlichen Bewohner über den Balkon und eine Leiter in Sicherheit und setzte erste Löschmaßnahmen mit einem Gartenschlauch.

Previous Next

Am frühen Morgen des 14. August 2020 um 4 Uhr 41 wurde die Freiwillige Feuerwehr Feuersbrunn zu einer Fahrzeugbergung in die Große Zeile nach Feuersbrunn gerufen. Obwohl einige Feuerwehrmitglieder beim Einrücken ins Feuerwehrhaus an der Unfallstelle vorbei kamen, zeigte sich erst nach dem Eintreffen des ersten Fahrzeuges das komplette Ausmaß des Ereignisses.

Previous Next

Normalerweise findet zu Maria Himmelfahrt immer das Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Feuersbrunn statt. Da das Fest heuer aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, entschloss man sich stattdessen an diesem Wochenende eine Einsatzübung abzuhalten. So trafen sich die Mitglieder am Abend des 14. August 2020 im Feuerwehrhaus.

Previous Next

Am Abend des 9. August 2020 wurden die Freiwillige Feuerwehr Feuersbrunn zu einer Türöffnung gerufen. Innerhalb von 5 Minuten rückten 2 Fahrzeuge mit 13 Mitgliedern zur Einsatzadresse aus, welche sich unweit vom Feuerwehrhaus befand. Kurz nach unserem Eintreffen erreichten auch die Rettung sowie die Polizei den Einsatzort.

Vor Ort wurde von drei Seiten versucht in das Objekt zu gelangen bzw. Kontakt mit der Bewohnerin herzustellen. Als klar war, dass die Bewohnerin gestürtzt war und die Wohnungstüre nicht mehr selbst öffnen konnte, wurde diese von der Feuerwehr geöffnet. Danach wurde der Rettungsdienst bei der Versorgung und beim Abtransport der verletzten Person unterstützt.

Nach ca. 45 Minuten konnte die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus wieder hergestellt werden.

Seite 1 von 3